Ein guter Anfang...

In Japan begrüßen wir uns, die wir einander kennen, mit "O-Genkidesuka?". Dies entspricht der deutschen Begrüßung "Wie geht es Ihnen?". Erst bei wörtlicher Übersetzung erkennen wir die tiefe Bedeutung dieser "alltäglichen" Begrüßungsformel. 

Das erste Zeichen Gen bedeutet der Ursprung, die Quelle oder die Wurzel. Das zweite Wort Ki gilt als die "Lebensenergie oder Vitalkraft" und ist identisch mit dem bereits hier zu Lande bekannten Begriff. Das "Ki" ist das, was alles in dieser Welt lebendig sein lässt und unsere Grundausstattung an Lebenskraft. Mit anderen Worten gibt es ohne Ki kein Leben, es steuert und hält unsere körperlichen und geistigen Prozesse unsichtbar in Bewegung.

Genki (Yuan-Qi, chin.) gilt als die allererste, formlose und ursprüngliche Energiequelle von uns Menschen, die direkt mit der universellen Schöpferkraft verbunden ist. Es ist das Licht, das alles durchdringt und unendlich strahlt. Dieses Licht beleuchtet unsere Herzen und alle ca. 60 Billionen Zellen in unserem Körper. Die Asiaten sehen darin das mütterliche Meer allen Lichtes aus dem allerlei Leben geboren und erzeugt wird. 

Die Japaner wussten offenbar schon seit Jahrhunderten um diese kostbare Energie und dass jeder Mensch ohne Ausnahme diese mit dem ersten Atemzug innehat und nur mit dieser ein gesundes Leben möglich ist. Deshalb grüßen sie sich respektvoll mit der Frage, ob jeder seine ursprüngliche Lebenskraft gut pflegt und täglich nährt. Ist es nicht ein schönes Miteinander so achtsam zu sein und uns stets an die schöpferische Kraft und deren Pflege zu erinnern? 

Alles, was ich Ihnen mit meinen Therapien anbiete, berührt dieses Genki oder diese Urkraft. Durch Berührung in Form der manuellen Therapie wird diese Kraft stimuliert. Diese Methoden gehen auf die Traditionelle Chinesischen Medizin (TCM), Philosophie und die bewunderte asiatische Kultur zurück. 

Ich respektiere die Genki-Wunderkraft und spüre darin die Kraft des Herzens Buddhas und möchte auch Sie an diese Schöpferkraft erinnern. Mit meinen Therapien unterstütze ich Sie, Ihr eigenes Ki zu aktivieren und die Ihnen innewohnende Lebenskraft wieder zu beleben. Gerne würde ich Sie in Ihrem höchstpersönlichen Entfaltungs- und Entwicklungsprozess unterstützen. Sie sind herzlichst eingeladen sich gemeinsam mit mir Ihrer persönlichen Energiequelle zu nähern, sie zu pflegen und wieder zu aktivieren. 

Wir sollten uns bewusst sein, dass jeder von uns ein Teil dieses Genki ist und es enthält, denn wir sind mit anderen Menschen, Tieren und der Natur symbiotisch verbunden und leben gemeinsam in dieser Welt. Das angeborenen Buddha-Herz steckt in jedem von uns und dessen Pflege führt zu einem respektvollen Miteinander, zu mehr Achtsamkeit und einem liebevollen Schauen durch unser Herz. -Namuamidabutsu-.

Ich hoffe, dass die Zeit bald kommt und ich Sie mit "O-Genkidesuka?" begrüßen darf. 

Auf einen Blick

Das erste Zeichen Gen bedeutet der Ursprung, die Quelle oder die Wurzel. Das zweite Wort Ki gilt als die "Lebensenergie oder Vitalkraft".

Yuko Fujimoto-Held

Tuina- & Shiatsu-Praktikerin
Taiji & Qigong Lehrerin

TCM Praxis für Tuina & Shiatsu

Karl-Ladenburg-Straße 6a
68163 Mannheim-Neuostheim
Telefon 0621 / 4187019
Mobil 0173 / 6812078
fujimoto@yuko-genki.de
www.yuko-genki.de